Angebote zu "Verfügung" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Babysitter, 26340
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Liebe Eltern, Seit 2008 bin ich selbstständige Tagesmutter und biete seit dem von Montag bis Freitag in der Zeit von 7.30- 13.30 Betreuung in einer kleinen Gruppe von maximal vier Kindern, im Alter von neun Monaten bis drei Jahren, in unserem Zuhause an. Ich lebe mit meinem Mann und unseren beiden Kindern, im Alter von 13 und 15 Jahren, in einem freistehenden Einfamilienhaus, in Zetel. Den Tageskindern stehen dort ein eigenes Spielzimmer, ein Ruheraum sowie der große Garten zur Verfügung. In meinem Beruf als Tagesmutter ist es mir besonders wichtig, die Kinder in ihrer individuellen Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen, ihnen ein entspanntes Lernumfeld zu bieten und für sie eine liebevolle und zuverlässige Bezugsperson zu sein. Zusätzlich zur Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson, habe ich ein Fernstudium über Kindererziehung absolviert, und bin außerdem noch Kursleiterin für Babymassage- und Delfikurse. Durch die Zusammenarbeit mit dem Landkreis Friesland nehme ich auch an dort angebotenen Fortbildungen für die Kindertagespflege regelmäßig teil. Sollte ich ihr Interesse geweckt haben, würde ich mich über Ihre Nachricht und ein baldiges Kennenlernen sehr freuen!

Anbieter: HalloFamilie
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Erfahrungsbericht Fernstudium
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Du planst den Beginn eines akademischen Hochschulstudiums, bist Dir aber noch nicht sicher, welche Hochschule am besten zu Dir passt?Viele Universitäten in Deutschland bauen mittlerweile ihre digitalen Studienangebote für zeit- und ortsunabhängiges Lernen aus. Und das ist großartig! Denn als Fernstudent kannst Du so ab sofort in Deinem eigenen Tempo lernen - neben allen anderen Verpflichtungen wie beispielsweise Beruf, Familie und Sport. Mit der Immatrikulation in eine Fernhochschule wählst Du ein Studium, das sich Deinem Leben flexibel anpasst.Von Freunden und Bekannten werde ich immer wieder gefragt, wie genau mein Fernstudium eigentlich abläuft. So entstand die Idee für dieses Buch. Hier erfährst Du, wie der Alltag eines Fernstudenten eigentlich so aussieht und wie das mit den Prüfungen an einer Fernhochschule genau funktioniert. Ich berichte gewissermaßen "live" aus meinem akademischen Fernstudium.Zusätzlich erhältst Du alle wichtigen Informationen zu Studienfinanzierung, zur Prüfungsvorbereitung und bekommst Tipps zur Gründung von gemeinsamen Lerngruppen. Wenn Du ein Studiensemester oder ein Praktikum im Ausland absolvieren möchtest, steht Dir selbstverständlich auch als Fernstudent das europäische Austauschprogramm "ERASMUS+" zur Verfügung. Die genauen Voraussetzungen und Förderungsmöglichkeiten für eine Programmteilnahme findest Du in Kapitel 7.Die nachfolgenden vielseitigen und gründlich recherchierten Kapitel machen dieses Buch daher zu einem besonders authentischen und sehr umfangreichen Studienratgeber.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Jung, M: 100 Fragen und Antworten zum Fernstudium
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Fernunterrichts-Methode ist sehr gut dazu geeignet, sich flexibel und neben dem Beruf weiterzubilden. Aber das Feld ist auch sehr weit, sehr komplex und mitunter auch sehr verwirrend – mit diesem neuen Ratgeber steht dafür jetzt ein zuverlässiger Begleiter zur Verfügung - vom Forum Distance Learning zur 'Publikation des Jahres 2011' gewählt. Der grosse Schwerpunkt liegt auf der Zeit vor dem Beginn des Fernlehrgangs oder Fernstudiums. Hier bestehen oft die grössten Unsicherheiten: Was verbirgt sich überhaupt hinter der Fernunterrichts-Methode? Welche Vorteile und Nachteile ergeben sich, wenn ich mich für ein Fernstudium entscheide? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen gibt es? Wo kann ich mich informieren und wie finde ich das für mich am besten geeignete Angebot usw. Aber auch während des Fernstudiums lohnt sich der Griff zu diesem Buch immer wieder, etwa wenn sich einmal ein Motivationsloch auftut oder sich Veränderungen im beruflichen oder privaten Umfeld ergeben, die einen an der Fortführung der Weiterbildung zweifeln lassen. Irgendwann erfolgt dann aber hoffentlich doch der Abschluss des Fernstudiums oder des Fernlehrgangs. Und auch hier lässt dieser Ratgeber niemanden im Stich. Er informiert zum Beispiel darüber, wie man sich mit dem Abschluss am besten bewerben kann oder liefert alle notwendigen Infos für mögliche Anschluss-Weiterbildungen. Man kann den Ratgeber von vorne bis hinten linear durchlesen, weil sich das Buch chronologisch nach den einzelnen Phasen eines Fernstudiums gliedert. Es kann aber auch gezielt nach Informationen und Antworten auf bestimmte Fragen gesucht werden, da der Ratgeber in 100 'typische' Fragen aufgeteilt ist. Die Antworten sind so formuliert, dass jeder Text für sich verständlich ist, am Ende des Buches findet sich ausserdem ein Index, um schnell Informationen zu bestimmten Suchbegriffen nachschlagen zu können. Da sich die Rahmenbedingungen mitunter schnell ändern, gibt es im Internet stets aktuelle Informationen, Korrekturen und Aktualisierungen zum Buch. Die Autoren, Markus Jung und Anne Oppermann, sind seit vielen Jahren in der Beratung und Begleitung von Fernstudierenden engagiert und mit deren Fragen und Problemen bestens vertraut. Zusätzlich bringen sie ihre unterschiedlichen Erfahrungen u. a. als ehemaliger Fernstudent, als Fernlehrgangstutor und als Fernkursanbieter mit ein.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Schule in Bewegung
19,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

FESTSCHRIFT ZUM 70-JAHRE-JUBILÄUM DES ABENDGYMNASIUMS INNSBRUCK 700 Studierende besuchen das Bundesgymnasium für Berufstätige in Innsbruck, eine Schule des zweiten Bildungswegs mit offenem Zugang für Menschen aller sozialen Schichten und Generationen. Die Festschrift zum 70-Jahre-Jubiläum des Abendgymnasiums beleuchtet, wie sich die frühere Arbeitermittelschule bis heute entwickelt hat, welche Angebote sie zur Verfügung stellt und welche individuellen Wege - von der Modularisierung über das Fernstudium mit Sozialphasen und das Einstiegssemester - beschritten werden können. Das Abendgymnasium versteht sich als Schule des erwachsenengerechten Lehrens und Lernens, als Ort interkultureller Begegnung, der nicht nur Lerninhalte einer allgemeinbildenden höheren Schule vermittelt, sondern auch Lernräume für die Entfaltung der Persönlichkeit öffnet. Unter seinen Studierenden sind zunehmend Menschen migrantischer Herkunft und solche, die aus Kriegsgebieten kommen. So wirkt das Abendgymnasium Innsbruck mit an Prozessen der Integration und politischen Partizipation.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Rechtslehre
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die im Frühjahr 2010 gegründete Vereinigung Deutscher Rechtslehrender (VDRL) gibt in Zusammenarbeit mit dem Berliner Wissenschafts-Verlag die Zeitschrift 'Rechtslehre. Jahrbuch der Rechtsdidaktik' heraus. Die Rechtsdidaktik ist eine Sonderform der Didaktik, die alle Erkenntnisse der Lehr- und Lernforschung aufnehmen und adaptieren muss. Seit fast vierzig Jahren ist in Deutschland der Mangel einer systematischen, kontinuierlichen Beschäftigung mit dieser Materie offenkundig. Diesem Mangel will das Jahrbuch abhelfen. Es ist nicht als Sammlung für Einsteiger in die Hochschuldidaktik, für schnelle didaktische Rezepturen angelegt, sondern versteht sich als Mischung aus Grundlagenbeiträgen und Darstellungen von Best-Practice-Beispielen, die den Rechtslehrenden Studienprogramme und theoretisch fundierte Lehrmethoden bzw. Lernmittel zur Verfügung stellen. Juristen auszubilden heisst, sie zur Rechtsetzung, Rechtsanwendung und -gestaltung in einer komplexen, sehr dynamischen Rechtsordnung zu befähigen, um den vielfältigen Anforderungen der verschiedenen Berufsbilder gerecht zu werden. Eine fachdidaktische Diskussion ist kompetenzorientiert zu führen. Grundlegende Fragen stellen sich beispielsweise vor dem Hintergrund einer globalisierten - zumindest europäischen - Rechtsgemeinschaft, ob für die Studierenden nicht fächerspezifische Rechtsdidaktiken entwickelt werden müssen, die auch zwischen Präsenz- und Fernstudium sowie zwischen Haupt- und Nebenfachausbildung differenzieren müssen. In die Diskussion einzubinden sind Aspekte der neuen Lehr- und Lernformen sowie des Blended Learning, wie durch sie die Kompetenzen der Studierenden für die Arbeit am Sachverhalt und im Umgang mit Normen entwickelt und gefördert werden können. Neben dem Verhältnis von juristischen Kernbereichen und der Vermittlung von politik- oder wirtschaftswissenschaftlichen Lerninhalten ist ebenso die Vermittlung von fachübergreifenden Kompetenzen, zum Beispiel durch Praktika, Projekte oder Studienaufenthalte im Ausland, zu reflektieren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Ein semantisches Netz für die virtuelle Hochschule
57,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Zum Konzept einer virtuellen Hochschule gehören alle für die Studierenden relevanten Funktionen einer Hochschule. Dazu zählen Kommunikationsmöglichkeiten zur Unterstützung sozialer Kontakte zwischen Studierenden und zur Unterstützung von Gruppenarbeit und Seminaren (kooperatives Lernen), Informations- und Beratungssysteme (Tutor, Dozent), der Zugang zu einer Bibliothek mit digitalen Medien und die Einbindung aller verwaltungsbezogenen Abläufe. Als Lehrmaterialien werden ¿Computer Based Trainings¿ (CBT), Videosequenzen, Animationen, Simulationen, Foliensequenzen und Textkurse verwendet. Die Lehrmaterialien stehen als hypermediale Dokumente zur Verfügung. Lehr-Lernmodule mit grossen Dateien und umfangreiche Texte können als CD-ROM bzw. als Text verschickt werden. Sie sind nach didaktischen und thematischen Gesichtspunkten miteinander verknüpft. Zur Realisierung einer virtuellen Hochschule gehört die Entwicklung einer homogenen Lehr-Lernplattform, die dem Nutzer eine individuelle Sicht auf den komplexen Informationsraum ¿Hochschule¿ mit Hilfe seines Heimcomputers via Netzwerktechnik bzw. Internet ermöglicht. So ist den Studierenden der Zugriff jederzeit und von (fast) jedem Ort aus möglich. (Vgl. [Sch] und [Bru 2001]) Unter Federführung der FH Darmstadt wird in Kooperation mit anderen Hochschulen im Rahmen des Hochschulförderprogramms ¿Neue Medien in der Bildung¿ das Projekt ¿2MN ¿ Module für die multimediale netzbasierte Hochschullehre¿ durchgeführt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung modularer multimedialer Lehrangebote zur wissenschaftlichen Ausbildung bzw. Weiterbildung in ingenieurwissenschaftlichen Fachdisziplinen und den Informationswissenschaften. Die Lehrangebote sollen so konzipiert sein, dass sie sowohl als Präsenzstudium als auch im Fernstudium durchführbar sind. Im Rahmen des Projektes wird eine Lehr-Lernplattform (ELAT ¿Environment for Learning and Teaching) entwickelt. ELAT realisiert die oben beschriebenen Funktionen, die eine solche Umgebung im Rahmen einer virtuellen Hochschule bereitstellen sollte. Ein besonderes Merkmal der Plattform ist ihre offene Konzeption, die die Option offenhält, zu einem späteren Zeitpunkt erstellte, weitere Lehr-Lernmodule zu integrieren. Die im Zusammenhang mit dieser Arbeit relevanten Lehr-Lernmodule sind der Fachdisziplin Informationswissenschaft zuzuordnen. Im Einzelnen handelt es sich um die Lehrveranstaltungen ¿Indexieren und Thesaurus¿, ¿Information Retrieval¿ sowie [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
E-Learning vs Classroom-Learning
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 3,0, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sprache: Deutsch, Abstract: E- Learning hat im Laufe der letzten Jahre immer mehr an Bedeutung gewonnen. Durch die Erfindung des Internets vor etwa 20 Jahren und den ständigen Fortschritt der Technologie, ist E- Learning zu einem festen Bestandteil der Gesellschaft geworden. In allen Einrichtungen, in denen Lernen stattfindet, ist dieses 'elektronische Lernen' nicht mehr wegzudenken. Bereits in der Schule wird der Schüler damit konfrontiert. Bei der Präsentation ihrer Lehrmaterialien, verwenden Lehrer mittlerweile häufiger Power Point Präsentationen als die klassische Tafel, die schon seit hunderten von Jahren existiert. Durch Power Point Präsentationen kann das Lehrmaterial visuell abwechslungsreicher, bunter und interessanter dargestellt werden. Gerade Kinder und Jugendliche, die mit dem Internet aufgewachsen sind, können keinen Tag ohne ihre Videokonsolen und Computerspiele verbringen und ziehen es vor am Computer zu sitzen, anstatt ein Buch zu lesen. Dies ist der Grund, warum es auf dem Markt immer mehr elektronische Lernmaterialen gibt, wie beispielsweise CD- Roms zum passenden Englischbuch, welches im Schulunterricht verwendet wird. Des Weiteren hat E- Learning während des Studiums einen grossen Stellenwert. Lehrmaterialen werden sehr häufig elektronisch zur Verfügung gestellt, sodass der Dozent nicht jedes Mal eine Menge Kopien ausgeben muss. Auch ein Fernstudium währe ohne E- Learning nicht möglich, da dieses zum Grossteil via Internet verläuft. Die Bedeutung und vielfache Nutzung elektronisch unterstütztem Lernen wirft die Frage auf, wie wichtig traditionelle Lehr-/ Lernmethoden im 21. Jahrhundert noch sind? Könnten sogar Schulen und Universitäten bald der Vergangenheit angehören? Oder kurz gesagt: Kann E- Learning traditionelles Lernen im Klassenzimmer und Präsenzveranstaltungen ersetzen? Im weiteren Verlauf der Arbeit wird auf Eigenschaften des E- Learning genauer eingegangen und warum diese in Bezug auf das Bildungsmanagement immer bedeutsamer werden. Im Anschluss werden die Vor- und Nachteile elektronisch unterstütztem Lernen erläutert. Ebenfalls wird eine Form des E- Learning, das 'Blended Learning' (dt. integriertes Lernen) beschrieben, welches die beiden Lernformen, E- Learning und Präsenzveranstaltungen, kombiniert. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt im Bereich, E- Learning an Schulen und Universitäten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
E-Learning vs Classroom-Learning
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 3,0, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sprache: Deutsch, Abstract: E- Learning hat im Laufe der letzten Jahre immer mehr an Bedeutung gewonnen. Durch die Erfindung des Internets vor etwa 20 Jahren und den ständigen Fortschritt der Technologie, ist E- Learning zu einem festen Bestandteil der Gesellschaft geworden. In allen Einrichtungen, in denen Lernen stattfindet, ist dieses 'elektronische Lernen' nicht mehr wegzudenken. Bereits in der Schule wird der Schüler damit konfrontiert. Bei der Präsentation ihrer Lehrmaterialien, verwenden Lehrer mittlerweile häufiger Power Point Präsentationen als die klassische Tafel, die schon seit hunderten von Jahren existiert. Durch Power Point Präsentationen kann das Lehrmaterial visuell abwechslungsreicher, bunter und interessanter dargestellt werden. Gerade Kinder und Jugendliche, die mit dem Internet aufgewachsen sind, können keinen Tag ohne ihre Videokonsolen und Computerspiele verbringen und ziehen es vor am Computer zu sitzen, anstatt ein Buch zu lesen. Dies ist der Grund, warum es auf dem Markt immer mehr elektronische Lernmaterialen gibt, wie beispielsweise CD- Roms zum passenden Englischbuch, welches im Schulunterricht verwendet wird. Des Weiteren hat E- Learning während des Studiums einen großen Stellenwert. Lehrmaterialen werden sehr häufig elektronisch zur Verfügung gestellt, sodass der Dozent nicht jedes Mal eine Menge Kopien ausgeben muss. Auch ein Fernstudium währe ohne E- Learning nicht möglich, da dieses zum Großteil via Internet verläuft. Die Bedeutung und vielfache Nutzung elektronisch unterstütztem Lernen wirft die Frage auf, wie wichtig traditionelle Lehr-/ Lernmethoden im 21. Jahrhundert noch sind? Könnten sogar Schulen und Universitäten bald der Vergangenheit angehören? Oder kurz gesagt: Kann E- Learning traditionelles Lernen im Klassenzimmer und Präsenzveranstaltungen ersetzen? Im weiteren Verlauf der Arbeit wird auf Eigenschaften des E- Learning genauer eingegangen und warum diese in Bezug auf das Bildungsmanagement immer bedeutsamer werden. Im Anschluss werden die Vor- und Nachteile elektronisch unterstütztem Lernen erläutert. Ebenfalls wird eine Form des E- Learning, das 'Blended Learning' (dt. integriertes Lernen) beschrieben, welches die beiden Lernformen, E- Learning und Präsenzveranstaltungen, kombiniert. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt im Bereich, E- Learning an Schulen und Universitäten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Schule in Bewegung
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

FESTSCHRIFT ZUM 70-JAHRE-JUBILÄUM DES ABENDGYMNASIUMS INNSBRUCK 700 Studierende besuchen das Bundesgymnasium für Berufstätige in Innsbruck, eine Schule des zweiten Bildungswegs mit offenem Zugang für Menschen aller sozialen Schichten und Generationen. Die Festschrift zum 70-Jahre-Jubiläum des Abendgymnasiums beleuchtet, wie sich die frühere Arbeitermittelschule bis heute entwickelt hat, welche Angebote sie zur Verfügung stellt und welche individuellen Wege - von der Modularisierung über das Fernstudium mit Sozialphasen und das Einstiegssemester - beschritten werden können. Das Abendgymnasium versteht sich als Schule des erwachsenengerechten Lehrens und Lernens, als Ort interkultureller Begegnung, der nicht nur Lerninhalte einer allgemeinbildenden höheren Schule vermittelt, sondern auch Lernräume für die Entfaltung der Persönlichkeit öffnet. Unter seinen Studierenden sind zunehmend Menschen migrantischer Herkunft und solche, die aus Kriegsgebieten kommen. So wirkt das Abendgymnasium Innsbruck mit an Prozessen der Integration und politischen Partizipation.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot