Angebote zu "Möglichkeiten" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Pfeiffer, S: Bedingungen, Möglichkeiten und Gre...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 25.02.2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Bedingungen, Möglichkeiten und Grenzen der Work-Life-Learning-Balance im Fernstudium - speziell für Bildungswissenschaftlerinnen, Auflage: 1. Auflage von 2011 // 1. Auflage, Autor: Pfeiffer, Stefanie, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Erwachsenenbildung, Seiten: 128, Gewicht: 195 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Selbstlernen im Fernstudium - Möglichkeiten und...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Selbstlernen im Fernstudium - Möglichkeiten und Grenzen ab 10.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Erziehung & Bildung,

Anbieter: hugendubel
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Bedingungen Möglichkeiten und Grenzen der Work-...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bedingungen Möglichkeiten und Grenzen der Work-Life-Learning-Balance im Fernstudium - speziell für Bildungswissenschaftlerinnen ab 20.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Erziehung & Bildung,

Anbieter: hugendubel
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Selbstlernen im Fernstudium - Möglichkeiten und...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Selbstlernen im Fernstudium - Möglichkeiten und Grenzen ab 10.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Bedingungen Möglichkeiten und Grenzen der Work-...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bedingungen Möglichkeiten und Grenzen der Work-Life-Learning-Balance im Fernstudium - speziell für Bildungswissenschaftlerinnen ab 20.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Spargel
13,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Der Spargel verzaubert alljährlich mit seinem köstlichen Geschmack alle Gourmets und Geniesser. Bis in das 16. Jahrhundert hinein waren es vorwiegend Apotheken und Klöster, die Spargel als Heilpflanze nutzten. In diesem Buch werden die Herkunft, Geschichte, die Heilwirkungen und Möglichkeiten seiner Verwendung dargestellt. Die Rezepte geben Anregungen für die Zubereitung des köstlichen Gemüses. Grosser Rezeptteil mit Sossen zum Spargel! Der 1944 in Lössnitz bei Freiberg in Sachsen geborene Autor, besuchte nach seiner Ausbildung zum Gärtner die Fachschule für Pflanzenschutz in Halle/Saale. Nach der vierjährigen Mitarbeit im Pflanzenschutzamt Karl-Marx-Stadt absolvierte er von 1969 bis 1974 ein Fernstudium zum Dipl. Agraringenieur. Dr. Frank Löser lebt mit seiner Frau Evemarie in Mecklenburg. 1949 in Ulrichshalben geboren, war die Autorin von 1980 bis 2011 im Sozialwesen tätig. Das besondere Interesse der beiden gilt dem Entdecken und Erkunden der Natur und Pflanzenwelt. Mit grosser Begeisterung widmen sie sich den Möglichkeiten, die Naturschätze auch in Küche und Hausapotheke einzusetzen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Das Serious 3D Virtual Learning Environment Tri...
68,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,3, FernUniversität Hagen, Veranstaltung: Bachelorarbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Dem Ablauf der in sechs Kapitel gegliederten Bachelorarbeit ist die Forschungsfrage 'Welchen Beitrag kann 'TriCAT Spaces' unter Anwendung des ICoI-Konzeptes zur Förderung forschender Lerngemeinschaften in synchronen CSCL-Szenarien im 'B.A. Bildungswissenschaft' leisten?' übergeordnet. Kapitel 2 widmet sich der Darstellung des Einsatzes digitaler Medien in CSCL-Szenarien im Studiengang B.A. Bildungswissenschaft unter Betrachtung von Zielen des Studiengangs und Merkmalen der Zielgruppe. Ebenso wird die disziplinäre Relevanz für forschendes Lernen in der Gemein-schaft herausgearbeitet und diskutiert. Einem Exkurs zu CSCL folgt die Thematisierung der Relevanz synchroner Kommunikation im Fernstudium und die spezifische medien-(didaktische) Umsetzung in synchronen CSCL-Szenarien im Studiengang. Die Betrach-tung eines alternativen oder ergänzenden Kommunikationsmediums für CSCL-Szenarien schliesst sich in Kapitel 3 eine deskriptive Darstellung der virtuellen 3D Lernumgebung TriCAT Spaces an, für die der neue Terminus S3DVLE eingeführt wird. Neben lerntechnologischen Möglichkeiten für kollaborativ-forschendes Arbeiten werden die für Gemeinschaftsbildung im virtuellen Raum zentralen Begriffe Immersion und Präsenzerleben in theoretisch-praktischer Interdependenz erklärt und empirische Befunde des bildungsinstitutionellen Einsatzes von TriCAT Spaces erörtert. Kapitel 2 und 3 münden in eine (medien-)didaktische Fundierung der disziplinären Anforderungen an Lernmedien für CSCL-Szenarien und der lerntechnologischen Determinanten von Tri-CAT Spaces in Kapitel 4. Im Fokus steht die Entwicklung des ICoI-Konzeptes. Hier werden die Grundannahmen des CoI-Konzeptes umrissen und anschliessend unter kritischen Betrachtungen die Weiterentwicklung begründet, (medien-)didaktisch verortet und nach den Richtlinien des ISD-Modell ADDIE unter Bezug zum Kernkonzept ausdifferenziert. Es schliesst sich eine erste Definition einer ICoI unter konzeptionellen Erfordernisse an. Als exemplarisches CSCL-Szenario für ICoI in TriCAT Spaces wird in Kapitel 5 die Studierwerkstatt diskutiert. Eins kritisch-reflexives Fazit, das zur Beantwortung der Forschungsfrage hinleitet sowie ein kurzer Ausblick auf weitere For-schungsfragen markieren in Kapitel 6 den Schlusspunkt dieser Bachelorarbeit. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Warum ist der autoritative Erziehungsstil erfol...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Familienerziehung, Note: 1, Impulse e.V. - Schule für freie Gesundheitsberufe , Veranstaltung: Fernstudium zum psychologischer Berater, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Erziehung scheint in der heutigen Zeit weit wichtiger denn je, um Werte und Normen an Kinder weiterzugeben. Es gibt Regeln in unserer Gesellschaft, die das Zusammenleben ermöglichen. Diese Regeln sollten eingehalten werden, um ein soziales Chaos in unserer Umwelt zu vermeiden. Es gibt unterschiedliche Methoden der Erziehung, und man sollte sich für die bestmögliche entscheiden. Dadurch gibt man den Kindern eine Hilfestellung zum Erlernen der Normen und Werte. Die Praktiken der Erziehung hängen von verschiedenen Umweltfaktoren und Kulturen der Gesellschaft ab. Sie sind massgeblich von der Einstellung der Erziehenden, doch auch vom Temperament des Kindes abhängig. Kinder sind die Zukunft, und ein Grossteil von Heranwachsenden bringen wenig Perspektiven dafür mit. Um den Schwierigkeiten gewachsen zu sein, müssen Eltern, Vater oder Mutter ein ganz besonderes Augenmerk darauf legen, dass man sich mit der Erziehung schon frühzeitig auseinandersetzt und sich auch immer wieder reflektiert. Die Methoden der Sozialisation eines Menschen setzen Wissen und Information voraus. Wissenschaftliche Erkenntnisse und die Möglichkeiten dies in die Praxis zu übernehmen, sollte das Ziel sein die positive und zugewandte Interaktion zwischen Kind und Eltern so zu fördern, dass optimale Voraussetzungen geschaffen werden. Die Abschlussarbeit zum psychologischen Berater beschäftigt sich deshalb mit dem Thema 'elterliche Erziehungsstile'. In der Berufspraxis als psychologischer Berater ist es äusserst wichtig, bei auftretenden Problemen mit Klienten zwischen den Erziehungsstilen und ihren Auswirkungen differenzieren zu können, um eine fachliche Beratung durchzuführen. Es wird zuerst der historische Hintergrund beleuchtet, denn frühe Ansätze führen auf Methoden hin, die sich besonders bewährt haben, wie z.B. der autoritative Erziehungsstil. Die Erklärung des Wortes 'autoritativ' und die Herkunft werden in einem der nächsten Kapitel folgen. Die Beschreibung der verschiedenen Erziehungsstile sowie die Wirkungen zielen auf das Ergebnis dieser Abschlussarbeit. Als nächsten Schritt werden einige fundierte wissenschaftliche Beispiele zu den einzelnen Erziehungsstilen recherchiert und interpretiert. Der Schlussteil fasst meine persönlichen Eindrücke und Erkenntnisse der empirischen Untersuchungen zusammen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Über die Auswirkungen der Nutzung modulbezogene...
19,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Pädagogik - Medienpädagogik, Note: 1,7, FernUniversität Hagen (Institut für Bildungswissenschaft und Medienforschung), Veranstaltung: BA Bildungswissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Studium an der FernUniversität in Hagen ist etwas Besonderes und auch Einzigartiges in Deutschland. Hier kann theoretisch jeder ohne Hochschulzugangsberechtigung ein vollwertiges Hochschulstudium belegen und bestenfalls auch absolvieren. Hinzu kommt, dass man für ein solches Fernstudium weder umziehen noch regelmässig Veranstaltungen besuchen muss, um im Lernprozess fortzuschreiten. So ist es möglich, dass man das komplette Studium bis auf wenige Ausnahmen (einzelne Pflichtveranstaltungen und Prüfungen) kom-plett von zu Hause aus machen kann. Dies hat entscheidende Vorteile für die Studierenden. Es wird dadurch ermöglicht, ein Hochschulstudium neben dem Beruf, der Erziehung von Kindern oder anderen Verpflichtungen zu absolvieren, ohne seinen ganzen Jahresurlaub dafür nehmen zu müssen. Doch diese Freiheit, die Studierende an der FernUniversität haben, bedeuten nicht nur Vorteile. Es ist etwas Anderes, ob man mehrmals pro Woche den Campus einer Universität betritt, dort Kontakte zu anderen Studenten knüpft, mit diesen Lehrveranstaltungen besucht, Lerngruppen gründet, gemeinsam für Prüfungen lernt und essen geht, oder ob man im Prinzip sein ganzes Studium allein zu Hause an seinem Schreibtisch verbringt. Ein Fernstudium kann eine sehr einsame Angelegenheit sein. So gibt es oft nur den Studenten, die Studienbriefe und den PC. Im Normalfall sind da keine Kommilitonen, mit denen man sich regelmässig treffen kann, weil diese über ganz Deutschland und teilweise sogar weltweit verteilt sind. Natürlich gibt es vereinzelt auch Präsenzveranstaltungen, bei denen man sich treffen kann. Aber diese halten sich so sehr in Grenzen, dass die Gefahr der Vereinsamung durchaus gegeben ist. Auch die Angehörigen, die man tagtäglich sieht, helfen da wenig weiter, weil sie im Normalfall keine Ansprechpartner für die Studieninhalte sind, mit denen man sich gerade befasst. Diese Vereinsamung im Studium kann die Motivation von Studenten deutlich beeinflussen und trüben. Die Fernuniversität bietet natürlich Möglichkeiten an, um diesen Effekt der Vereinsamung zu verringern. So gibt es vor allem die Möglichkeit, online über die Lernplattform Moodle mit den Betreuern und Kommilitonen in Kontakt zu treten, zu kommunizieren und zu interagieren. Ferner gibt es Angebote wie das virtuelle Klassenzimmer, in welchem Studierende via Webcam, Mikrofon und Tastatur miteinander kommunizieren können. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot